Ausbildung Tanzpädagogin, Ausbildung Tanzlehrerin, Tanzausbildung Schweiz, Tanzausbildung zur Instruktorin

Matchless Dance & Arts – die Schule für die Tanzausbildung in der Schweiz

Bei uns können Sie eine Ausbildung zur Tanzpädagogin, eine Ausbildung zur Tanzlehrerin oder aber eine Tanzausbildung zur Instruktorin machen.

Über uns

Seit 1999 führt Sonja Mutter-Inaki die inhabergeführte Tanzschule Matchless in Hünenberg in der Schweiz. Mit der Tanzschule Matchless verfolgen wir den Anspruch talentierte Persönlichkeiten im Tanzsport zu fördern. Mit unserer Ausbildung zur Tanzlehrerin wollen wir den Grundstein für ein qualitativ hochwertiges Freizeitangebot in der Schweiz legen. Stetige Weiterbildungen und Schulungen unserer Mitarbeiter sorgen dafür, dass sich die Tanzlehrer stets auf dem neusten Kenntnisstand befinden. Qualität, Spaß und Leidenschaft zeichnen unsere Tanzschule und auch unsere Mitarbeiter aus. 

Unser Ausbildungsangebot – Allgemeines zur Tanzausbildung in der Schweiz 

Wer träumt nicht davon, sein Hobby und seine Leidenschaft zu seinem Beruf zu machen? Welcher Tänzer träumt nicht davon, mit dem Tanzen sein täglich Brot zu verdienen? Dank unseres vielfältigen Angebots bzgl. einer Tanzausbildung in der Schweiz und der Förderung von talentierten Tänzern kann der Traum wahr werden. Unsere Ausbilder werden regelmäßig geschult, sodass Ihre Ausbildung zur Tanzlehrerin stets auf dem aktuellen Wissensstand erfolgt. 

Die Ausbildung zur Tanzpädagogin 

Unsere Tanzschule in der Schweiz bietet Ihnen die Ausbildung zur Tanzpädagogin an. Die Tanzausbildung in der Schweiz vermittelt die Fähigkeiten, die für die berufliche Eingliederung als Tanzpädagoge notwendig sind. Auch das Lehren von didaktischen Methoden und sonstigen Grundkenntnissen der Pädagogik gehört zum Lehrinhalt dieses Kurses. Selbstverständlich legen wir auch enormen Wert auf die Praxis. Somit wird die aus 5 Modulen bestehende Ausbildung zur Tanzpädagogin mit einem Praktikum in einem Studio Ihrer Wahl abgerundet. Das theoretisch Erlernte kann direkt angewandt werden. Zur Teilnahme an der Ausbildung zur Tanzpädagogin sind Tänzer berechtigt, die mindestens seit drei Jahren regelmäßig am Tanztraining teilnehmen. Dazu ist ein gutes Musik- und Taktgefühl sowie gute Grundlagen und Ausdauer obligatorisch. Interessierte für die Ausbildung zur Tanzpädagogin können gerne an einem Beratungsgespräch mit uns teilnehmen, hier erhalten Sie ausführliche Informationen über die Ausbildung zur Tanzpädagogin. 

Die Tanzausbildung zur Instruktorin 

Die Tanzausbildung zur Instruktorin ergänzt unser Ausbildungsangebot für leidenschaftliche Tänzer. Im Rahmen der Tanzausbildung zur Instruktorin werden den Schülern die Techniken der Luftakrobatik beigebracht. Die praxisnahe Vermittlung von relevantem Wissen ermöglicht eine qualitativ hochwertige Tanzausbildung zur Instruktorin. Zudem werden didaktische Grundlagen gelehrt. Mit der passenden Didaktik können die zukünftigen Tanzlehrer, die die Tanzausbildung in der Schweiz absolvieren, theoretisches Wissen und praktische Fähigkeiten den Schülern gewinnbringend vermitteln. Im Rahmen der Tanzausbildung zur Instruktorin lernen die Tanzbegeisterten die Vorbereitung und Planung von Unterrichtsstunden, die Terminologie der Luftakrobatik, die passende Musik und Choreografie sowie die Trainingslehre. Teilnehmer des Kurses sollten bereits vorher gute Kenntnisse des Aerial Hoop oder Aerial Silk besitzen, um die Tanzausbildung zur Instruktorin erfolgreich zu meistern. 

Weiterführende Tanzausbildung in der Schweiz

Zudem bieten wir eine weiterführende Ausbildung für eine Tanzlehrerin an. Viele Tanzlehrerinnen müssen sich kontinuierlich fortbilden, um den Schülern stets neues Input bieten zu können. Darüber hinaus macht es das Tanzstudio attraktiver, wenn die Tanzlehrerin verschiedene Ausbildungen abgeschlossen hat. Eine aufbauende Ausbildung für eine Tanzlehrerin ist beispielsweise die Fortbildung Kindertanzpädagogik. Mit dieser Weiterbildung vermitteln unsere kompetenten Lehrer das notwendige Know-how, um erfolgreich Kindertanzgruppen zu führen.
Eine weitere Ausbildung für eine Tanzlehrerin ist die Weiterbildung Musik & Choreografie, die unser Ausbildungsangebot erfolgreich ergänzt. Leidenschaftliche Sportlerinnen, die bereits eine Ausbildung zur Tanzlehrerin absolviert haben, können ihre Kenntnisse in Bezug auf Musik und Bewegung auffrischen. Die Teilnehmerinnen dieser Tanzausbildung in der Schweiz erlernen sowohl Wissen über den Muskelaufbau, die Rhythmik und das relevante Fachvokabular.

dipl. Aerial Instruktor

Einstieg in die Aeria Ausbildung

Wer bereits als leidenschaftlicher Luftakrobat auf einige Jahre an Erfahrung mit dem Aerial Silk, Hoop oder Trapez zurückblicken kann, für den bietet sich eine weitergehende Aerial Ausbildung an. Auf diese Weise lässt sich das beliebte Hobby zum Beruf umwandeln und ein wichtiger Schritt in die Selbstständigkeit machen. In der Ausbildung bei der Matchless School lernen die Teilnehmer eine kompetente Weitervermittlung aller relevanten Inhalte und praxisbezogenen Themen. Nach der Ausbildung ist das Arbeiten als diplomierte Aerial Instruktorin möglich.

Die Inhalte der Aerial Ausbildung

Wer sich für eine Ausbildung zur Aerial Instruktorin entscheidet, bekommt zuerst die Grundlagen der schulischen Vermittlung im Bereich der Luftakrobatik beigebracht. Der Unterricht orientiert sich stark an der Praxis, um das theoretische Wissen direkt umsetzen zu können. Darüber hinaus gehören didaktische Kompetenzen und methodische Kenntnisse zum Lehrinhalt der qualitativ hochwertigen Ausbildung. Basierend auf pädagogischen Prinzipen lernen die Teilnehmer das theoretische Wissen mit praktischen Fähigkeiten zu kombinieren und den zukünftigen SchülerInnen weiterzuvermitteln. Zum Unterricht gehören ebenfalls die Vorbereitung und Planung von Unterrichtsstunden, genauso wie die richtige Terminologie der Luftakrobatik im spezifischen Fachgebiet. Des Weiteren sind die Absolventen danach in Anatomie, Choreografie, Musiktheorie, RiggingGrundlagen sowie Trainingslehre kundig und verfügen über Führungskompetenzen als Aerial Instruktoren.

Die vielseitigen Vorteile der Aerial Ausbildung

Mit der Ausbildung zur Aerial Instruktorin stehen den Absolventen im Anschluss viele Wege in die berufliche Unabhängigkeit offen. Wer möchte, kann eine eigene Schule gründen. Alternativ ist das Unterrichten in Studios und sonstigen Einrichtungen möglich. Dank der erworbenen Fachkompetenzen aus der Ausbildung und dem Praktikum, können sich die Teilnehmer frei entfalten und professionelle Stunden anbieten. Potenzielle Arbeitgeber wissen die diplomierten Aerial Instruktoren zu schätzen, welche sowohl methodisch als auch didaktisch auf einem hohen Niveau ausgebildet wurden. Mit dem Aufbau der fachlichen Kenntnisse und dank individueller Unterrichtsmethoden, fördert die Ausbildung auch die Persönlichkeit der Teilnehmer. Durch das Präsenz- und Sprechtraining wird das Selbstbewusstsein nachhaltig gestärkt.

Einbettung der Aerial Ausbildung ins Berufsleben

Zur Ausbildung gehört das Absolvieren eines Praktikums, welches in einem Studio der persönlichen Wahl erfolgen kann. Auf diese Weise ist eine frühe Eingliederung als Aerial Instruktorin möglich, genauso wie das direkte Umsetzen der erlernten Inhalte. Dank dieser praxisorientierten Methode können alle Teilnehmer sofort nach der Ausbildung als professionell agierende Aerial Instruktorin tätig sein. Eventuelle Unsicherheiten und Befangenheit vor einer Gruppe lassen sich so von Anfang an überwinden. Wer im Anschluss an die Ausbildung in der Matchless School seine Stunden anbieten will, der sollte ein Gespräch mit den verantwortlichen Personen suchen.

 

Wichtige Eckdaten zur Aerial Ausbildung

Die Ausbildung zur Aerial Instruktorin findet über einen Zeitraum von 7 Monaten statt, an 18 Samstagen, jeweils von 9.00 – 16.00 Uhr. Insgesamt beträgt die Anzahl der Lektionen 108 Kontaktstunden. Dank dem Unterricht am Wochenende, können Teilnehmer weiterhin normal arbeiten und müssen sich keine gesonderten Urlaubstage nehmen.

Stichhaltige Gründe für die Ausbildung bei der Matchless School

Die Matchless School legt großen Wert auf einen persönlichen Umgang und praxisnahen Unterricht, genauso wie auf die Förderung der bereits vorhandenen Fähigkeiten jeder teilnehmenden Person. Um die Lerninhalte noch zu vertiefen, werden bei der Aerial Ausbildung zusätzlich externe Fachpersonen integriert. So lässt sich die Vermittlung eines breitgefächertenFachwissens realisieren. Statt einheitlicher und starrer Regeln, geht es vielmehr um das Streben nach individuellen Arbeitsmodulen und selbstbestimmter Entwicklung. So können sich die Absolventen nach der Ausbildung in Eigenregie verwirklichen und sich auf dem Schweizer Arbeitsmarkt etablieren. Dieses Konzept funktioniert hervorragend in der beruflichen Praxis, belegt durch den Erfolg der Aerial Instruktoren, von denen mehr als 80 % im Anschluss entweder in einer Tanzgruppe, im Fitnessbereich, am Pole oder in einer speziellen Aerial Schule arbeiten.

dipl. Tanzpädagogin / Tanzpädagog

Tanzausbildung bei Matchless Dance – Mach deine Leidenschaft zum Beruf

Du tanzt leidenschaftlich gerne und möchtest dein Hobby gerne zum Beruf machen? Du willst deine Freude an Bewegung und Musik auch an andere weitergeben? Wie wäre es dann mit einer Tanzausbildung? Matchless Dance bildet seit 1999 erfolgreich Tanzlehrer- und Tanzlehrerinnen aus. Wir legen großen Wert auf ein hohes Niveau, sodass unsere Ausbildung in der Tanzpädagogik vom Dachverband TVS empfohlen wird. Die Ausbildung unterteilt sich in verschiedene Module. Für einen Abschluss in der Tanzpädagogik musst du fünf bis sieben dieser Module besuchen und eine Diplomarbeit verfassen. 

Berufsbegleitende Ausbildung zum Tanzlehrer oder zur Tanzlehrerin

Unsere Ausbildungslehrgänge finden immer samstags statt, sodass Sie gut neben dem Beruf absolviert werden können. Sie beginnen immer im Februar und dauern bis zum September oder Oktober. Insgesamt musst du 24 Samstage einplanen, wenn die du in der Tanzausbildungsstätte verbringst. Wenn du alle sieben Module abschließen möchtest, musst du sogar an 27 Samstagen vorbeikommen. Wir beginnen samstags um 9 Uhr und hören in der Regel um 16 Uhr wieder auf. Wenn du nur einmal in die Tanzpädagogik hineinschnuppern möchtest, kannst du auch gerne nur ein einzelnes Modul buchen. Selbstverständlich erhältst du nach erfolgreichem Abschluss des Moduls eine Bestätigung, die nach einer Prüfung ausgehändigt wird. Wenn du an fünf bis sieben Modulen unserer Tanzausbildung teilnimmst, hast du die Möglichkeit eine Diplomarbeit zu schreiben. Diese setzt sich aus einer Videoaufnahme von einer Unterrichtslektion und aus einem schriftlichen Teil zusammen. Wenn du bestanden hast, erhältst du ein Diplom in Tanzpädagogik mit dem dazugehörigen Zeugnis.

Diese Module bieten wir an

In unsere Tanzausbildung erlernst du alles, was für einen gelungenen Tanzunterricht notwendig ist. Dazu gehören neben einer Tanzschulung und der Musiklehre auch Bereiche, wie Organisation und Planung, Trainingslehre und Anatomie und sogar ein Modul, das sich mit Führungskompetenz beschäftigt. Zudem bieten wir ein Modul mit dem Schwerpunkt Kindertanzpädagogik. Hier lernst du, wie du Kinder am besten motivierst und deinen Tanzunterricht kreativ gestalten kannst. Zu guter Letzt bieten wir ein Modul, dass dich auf die Selbstständigkeit als Tanzlehrer_in vorbereitet. Themen sind beispielsweise Betriebslehre sowie
Organisation und Rechte eines Unternehmens.

Erfahrene Tanzpädagogik-Dozenten 

Bei Matchless Dance arbeiten engagierte und erfahrene Dozenten mit verschiedenen Schwerpunkten. Sie sind echte Experten auf ihrem jeweiligen Fachgebiet und geben Ihr Wissen gerne an dich weiter. Sie setzen auf einen fördernden und motivierenden Unterricht, der für alle Teilnehmer bereitsteht. Dabei ist es vollkommen egal, wo du herkommst oder wie viele Vorkenntnisse du schon mitbringst. In unserer Tanzausbildungsstätte für Tanzpädagogik wird jeder mit offenen Armen empfangen, sodass du bei uns nicht nur viel lernen, sondern dich auch richtig wohlfühlen kannst.

Melde dich für deine Ausbildung an

Wenn du dich dazu entschlossen hast eine Tanzausbildung bei uns zu absolvieren, kannst du dich online für den nächsten Lehrgang anmelden. Am besten teilst du uns direkt mit über wie viel Tanzerfahrung du verfügst. Diese ist natürlich immer hilfreich, wird für die ersten Module aber nicht benötigt. Nachdem du dich angemeldet hast, schicken wir dir eine E-Mail und bestätigen die ausgewählten Module. Außerdem erhältst du eine Rechnung von uns, die du innerhalb von 30 Tagen begleichst. Sofern mindestens fünf Teilnehmer pro Modul zusammenkommen, findet es auch statt. Falls du jetzt noch Fragen zu unserer Tanzausbildung oder zum Anmeldeprozess haben solltest, kannst du dich natürlich gerne telefonisch oder per E-Mail an uns wenden. Wir helfen dir mit deinem Anliegen weiter und beraten dich.