führungskompetenz Aerial Instruktorin

4 Samstage | 9 – 16 Uhr | 24 Kontaktstunden

Aus den vorhandenen ganz individuellen Fähigkeiten, werden die Teilnehmerinnen zu führungskompetenten Aerial Instruktorin im eigenen Fachgebiet ausgebildet. Durch das Aneignen von geeigneten Unterrichtsmethoden werden didaktische Grundlagen gelehrt und erworben. Mit viel praktischer Übung wird die Einbettung ins Berufsleben als Aerial Lehrerin gewährleistet.

Inhalt Führungskompetenz Aerial Instruktorin

Ziele

Nebst Kreativität, Umgang mit Schülern, didaktischen und methodischen Kompetenzen wie auch Präsenztraining, wirst du Komponenten des Berufseinstiegs kennen lernen um eine erfolgreiche Karriere als Instruktorin zu starten und deine Kurse selbständig und kompetent zu führen.

Lerninhalte

  • Techniken am Tuch (Tricks & Combos)
  • Choreografie / Musikumsetzung
  • Terminologie
  • Didaktik/ Methodik
  • Sprech- & Präsenztraining
  • Teaching (Richtiges Anleiten/ Führen der Gruppe)

Aerial Ausbildung Modul Führungskompetenz

Kurs IDKurstagDauerZeitLehrerIn
41011Samstag13.11.21 – 04.12.21 ↓ 09:00 – 16:00Tamarabuchen
41074Samstag19.11.22 – 10.12.22 ↓ 09:00 – 16:00Tamarabuchen

Aerial Ausbildung

Die ganze Aerial Ausbildung richtet sich an Aerial Hoop, Aerial Trapez und Aerial Silk Teilnehmerinnen, welche ihr Können und ihre Aerial Leidenschaft weiter vermitteln wollen. Bist du angesprochen, so lasse dich beraten und studiere unsere Aerial Ausbildung.

Aerial Fortbildung

Nutze das Angebot der Aerial Fortbildung und entwickle deine Fähigkeiten als Instruktorin in 8 Meter Höhe. Leite deine Aerial SchülerInnen kompetent in den Drop Techniken an und erlange mehr Sicherheit und Fachwissen. Wir haben nur 8 Teilnehmerplätze! Melde dich jetzt an!

Inhalte der Führungskompetenz Aerial Instruktorin

Wer sich für eine Ausbildung zur Aerial Instruktorin entscheidet, bekommt zuerst die Grundlagen der schulischen Vermittlung im Bereich der Luftakrobatik beigebracht. Der Unterricht orientiert sich stark an der Praxis, um das theoretische Wissen direkt umsetzen zu können. Darüber hinaus gehören didaktische Kompetenzen und methodische Kenntnisse zum Lehrinhalt der qualitativ hochwertigen Ausbildung. Basierend auf pädagogischen Prinzipen lernen die Teilnehmer das theoretische Wissen mit praktischen Fähigkeiten zu kombinieren und den zukünftigen SchülerInnen alsFührungskompetenz weiterzuvermitteln. Zum Unterricht gehören ebenfalls die Vorbereitung und Planung von Unterrichtsstunden, genauso wie die richtige Terminologie der Luftakrobatik im spezifischen Fachgebiet. Des Weiteren sind die Absolventen danach in Anatomie, Choreografie, Musiktheorie, RiggingGrundlagen sowie Trainingslehre kundig und verfügen über Führungskompetenzen als Aerial Instruktoren.

Die vielseitigen Vorteile der Aerial Ausbildung

Mit der Ausbildung zur Aerial Instruktorin stehen den Absolventen im Anschluss viele Wege in die berufliche Unabhängigkeit offen. Wer möchte, kann eine eigene Schule gründen. Alternativ ist das Unterrichten in Studios und sonstigen Einrichtungen möglich. Dank der erworbenen Fachkompetenzen aus der Ausbildung und dem Praktikum, können sich die Teilnehmer frei entfalten und professionelle Stunden anbieten. Potenzielle Arbeitgeber wissen die diplomierten Aerial Instruktoren zu schätzen, welche sowohl methodisch als auch didaktisch auf einem hohen Niveau ausgebildet wurden. Mit dem Aufbau der fachlichen Kenntnisse und dank individueller Unterrichtsmethoden, fördert die Ausbildung auch die Persönlichkeit der Teilnehmer. Durch das Präsenz- und Sprechtraining wird das Selbstbewusstsein nachhaltig gestärkt.

Einbettung der Aerial Ausbildung ins Berufsleben

Zur Ausbildung gehört das Absolvieren eines Praktikums, welches in einem Studio der persönlichen Wahl erfolgen kann. Auf diese Weise ist eine frühe Eingliederung als Aerial Instruktorin möglich, genauso wie das direkte Umsetzen der erlernten Inhalte. Dank dieser praxisorientierten Methode können alle Teilnehmer sofort nach der Ausbildung als professionell agierende Aerial Instruktorin tätig sein. Eventuelle Unsicherheiten und Befangenheit vor einer Gruppe lassen sich so von Anfang an überwinden. Wer im Anschluss an die Ausbildung in der Matchless School seine Stunden anbieten will, der sollte ein Gespräch mit den verantwortlichen Personen suchen.

Wichtige Eckdaten zur Aerial Ausbildung

Die Ausbildung zur Aerial Instruktorin findet über einen Zeitraum von 7 Monaten statt, an 18 Samstagen, jeweils von 9.00 – 16.00 Uhr. Insgesamt beträgt die Anzahl der Lektionen 108 Kontaktstunden. Dank dem Unterricht am Wochenende, können Teilnehmer weiterhin normal arbeiten und müssen sich keine gesonderten Urlaubstage nehmen.

Stichhaltige Gründe für die Ausbildung bei der Matchless School

Die Matchless School legt großen Wert auf einen persönlichen Umgang und praxisnahen Unterricht, genauso wie auf die Förderung der bereits vorhandenen Fähigkeiten jeder teilnehmenden Person. Um die Lerninhalte noch zu vertiefen, werden bei der Aerial Ausbildung zusätzlich externe Fachpersonen integriert. So lässt sich die Vermittlung eines breitgefächertenFachwissens realisieren. Statt einheitlicher und starrer Regeln, geht es vielmehr um das Streben nach individuellen Arbeitsmodulen und selbstbestimmter Entwicklung. So können sich die Absolventen nach der Ausbildung in Eigenregie verwirklichen und sich auf dem Schweizer Arbeitsmarkt etablieren. Dieses Konzept funktioniert hervorragend in der beruflichen Praxis, belegt durch den Erfolg der Aerial Instruktoren, von denen mehr als 80 % im Anschluss entweder in einer Tanzgruppe, im Fitnessbereich, am Pole oder in einer speziellen Aerial Schule arbeiten.